Startseite

historioPLUS – das E-Journal für Arbeiten von Studierenden des Fachbereichs Geschichte an der Paris Lodron Universität Salzburg erscheint einmal jährlich.

Universitätsgebäude Kultur- und Gesellschaftswissenschaften Rudolfskai_Herbst © Michael Brauer

ACHTUNG!!! Einreichungen aus dem Studienjahr 2019/20 sind bis 15. Dezember 2020 möglich!!!


Mitteilungen & News

Aufgrund der der coronabedingten Maßnahmen können wir leider noch keinen offiziellen Termin für die nächste Redaktionssitzung bekannt geben.

03. September 2020: Der historioPLUS-Jahrgangsfilm ist online! Hier gehts direkt zum Video.

02. September 2020: DER AKTUELLE JAHRGANG 7 (2020) IST ONLINE! Hier geht’s direkt zu den Beiträgen.

 
Redaktionsteam und Autor*innen Jahrgang 7 (2020): vlnr. Birgit Brenner
Lena Oetzel, Anna Huemer, Erich Maislinger, Laura Fischlhammer,
Christoph Elbl, Saskia Köglberger, Anna Spitzbart, Christoph Würflinger,
Karl Rothauer, (Bilder: ©Christoph Elbl)

11. August 2020: In Kürze erscheint der aktuelle Jahrgang! Heuer sogar mit einem zusätzlichen Video über unsere Arbeit im Team und den brandaktuellen Artikeln.

22. Jänner 2020: digital humanities austria 2018 | Elias Knapp, Hester Margreiter und Arno Strohmeyer berichten über historioPLUS. Den ganzen Beitrag hier lesen!

6. November 2019: Das erste Mal publizieren: Sybille Mühlbacher erzählt über ihren Weg zu einer wissenschaftlichen Publikation bei historioPLUS

26. Juni 2019: historioPLUS goes Social Media!
In diesem Sommersemester hat der Kurs „Twitterstorians. Geschichtsvermittlung im Internet“ unter Leitung von Lena Oetzel eine Social Media-Strategie für das e-Journal entwickelt, d.h. historioPLUS ist jetzt auf Twitter und Facebook und wird hier regelmäßig über die Redaktionsarbeiten berichten und die veröffentlichten Arbeiten und ihre Autor*innen vorstellen. Im Rahmen unserer Feier zum Online-Gang des aktuellen Jahrgangs werden die Studierenden von ihrer Arbeit berichten. Wir freuen uns auch dort auf einen Besuch von Ihnen.

16. Mai 2019: historioPLUS ist ab sofort über externe Datennetze (UBsearch, Verbundkataloge, …) vernetzt!
Sie als Autorin/Autor profitieren in Zukunft davon, dass Ihr eingereichter und nach Annahme des Redaktionsteams auf historioplus.at veröffentlichter Artikel einem breiten wissenschaftlichen Publikum zur Verfügung steht. historioPLUS bietet Ihnen diese Zusatzleistung selbstverständlich unentgeltlich an und will Ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit Ihrem Artikel noch besser in der wissenschaftlichen Community zu präsentieren.

27. November 2018: NEU Auswahlkriterien
Die Kriterien, an denen sich das Redaktionsteam bei der Auswahl aus den eingereichten Arbeiten orientiert, sind ab jetzt öffentlich einsehbar. (Details)


12. November 2018: ACHTUNG Neue Email-Adresse für Fragen und Einreichungen
Die Richtlinien für die Einreichungen wurden aktualisiert. Diese sind ab heute an die neue Email-Adresse der Redaktion zu richten: historioplus@sbg.ac.at (Details)

16. Oktober 2018
Die Zitierregeln wurden aktualisiert. Ab jetzt findet Ihr auch Beispiele für die Zitierweise von Lexika und Enzyklopädien.

9. Oktober 2018
Die Einreichungsrichtlinien für Master-, Diplom- oder Bachelorarbeiten wurden angepasst. Autoren und Autorinnen, die Abschlussarbeiten einreichen, werden gebeten, neben dem Abstract einen Gliederungsvorschlag (Inhaltsverzeichnis) anzufügen, der den Aufbau des geplanten Aufsatzes veranschaulicht. (Details)
Einreichungen werden ab jetzt von Anna Spitzbart (anna.spitzbart@sbg.ac.at) entgegengenommen.

Am 27. Juni 2018 wurde die aktuelle Ausgabe 5 (2018) veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar